Wir betreiben im Nebenerwerb eine Bio-Mutterkuhhaltung die nach Naturland Richtlinien zertifiziert ist, mit ca. 30 Angus, Limousin und Hereford Rindern.

Unsere Rinder fressen im Sommer auf unseren Weiden und im Winter bekommen sie Silage und Heu aus eigenen kontrolliertem Anbau, sowie etwas Getreide aus eigenem Anbau.

Das heißt :

  • Völliger Verzicht auf chemisch-synthtische Düngung und Pestiziden.
  • Nein zu Gentechnik.
  • Artgerechte Tierhaltung, keine Intensivmast.
  • Wirkungsvoller Klimaschutz
  • Erhaltung von Artenvielfalt
  • Nachhaltigkeit und Extensivität.

 

An unserem Standort mit mageren Böden sind extensive Rinderrassen wie Angus und Hereford bestens geeignet. Die Tiere werden im Alter von 18 bis 24 Monaten geschlachtet. Das Fleisch wird zur Reifung mehrere Tage abgehangen und zeichnet sich mit seiner feinen Marmorierung und Zartheit ausgezeichnet aus.

Die Rinder verbringen den Sommer auf der Weide und im Winter sind Sie im 2013 neu errichteten Laufstall untergebracht. Der Laufstall entspricht den neusten Vorschriften der Öko-Verordnung und ist nach den neusten Erkenntnissen der artgerechten Rinderhaltung geplant und errichtet worden.